Suchbegriff eingeben + Enter drücken

Informationsabend:

Donnerstag, 19.04.2018 ab 19:00 Uhr

Ausbildereignungslehrgang // IHK

Wer ausbilden will, muss neben der persönlichen und fachlichen Eignung auch über pädagogische, rechtliche, organisatorische, psychologische und methodische Kenntnisse und Fertigkeiten verfügen. Die Ausbilder-Prüfung (umgangssprachlich “Ausbilderschein”) ist bundesweit die einzig anerkannte und einheitliche Qualifikation zum Nachweis berufs- und arbeitspädagogischer Kenntnisse.

Pädagogische, organisatorische, fachliche und methodische Kenntnisse und Fertigkeiten, befähigen, die verschiedenen Aufgabenstellungen der betrieblichen Ausbildung selbständig und erfolgreich zu meistern. Die Ausbilder-Prüfung ist bundesweit die einzig anerkannte und einheitliche Qualifikation zum Nachweis berufs- und arbeitspädagogischer Kenntnisse. Diese Zusatzqualifikation ist anerkanntes Gütesiegel für Personal in der beruflichen Bildung.

Der Abschluss berechtigt die Absolventen dazu, in einem Betrieb Lehrlinge auszubilden und legt den Grundstein für die Meisterprüfung.

Nächster Termin: 20.08.2018 – 31.08.2018

Anmeldeschluss bei der IHK: 31.07.2018

Erfahren Sie mehr: