Suchbegriff eingeben + Enter drücken

Hauptstadt der Region Kampanien

Klassenfahrt BFS12 nach Neapel

Als Klassenfahrt hatten wir uns eine weit entfernte Destination vorgenommen:

Marina di Casal Velino (ca. 100 km südlich von Neapel, noch unterhalb von Paestum). So stand uns am Sonntag, den 04.10.2015 eine mehr als 16-stündige Fahrt bevor.

Der schöne Pool, das wilde Meer, der ansprechende Innenhof des Hotels sowie das reichhaltige Essen (vielleicht ein bißchen viel Pizza!) konnten jedoch sehr bald jeden überzeugen.

Am nächsten Tag fuhren wir mit einem ‚Guide‘ der Event-Gruppe ‚Blue Soul‘ und unserem Reisebus ins Zentrum Neapels, Zentrum des Chaos, aber auch des quirligen süditalienischen Lebens. Wir schlenderten vom Fisch- und Gemüsemarkt über den Schwarzmarkt mit allen möglichen Artikeln (Lampen, Schuhe, einfach alles!) bis zum Dom Neapels, den wir besichtigten. Danach gönnte sich jeder ein Stück Pizza Margherita der (angeblich) berühmtesten Pizzeria der Welt. Auch Bill Clinton war ‘mal hier gewesen, was ein Foto über der Glasdurchreiche bezeugte (wenn das ‘mal alles stimmt!).

Schließlich beschlossen wir unsere Exkursion mit einem Besuch Pompejis.
Die riesige Ausgrabungsstätte mit farbigen z. T. noch gut erhaltenen Fresken, eingebettet in eine malerische Landschaft haben, glaube ich alle beeindruckt.

Drollig waren auch die berühmten wilden Hunde Pompejis, die sich faul in die Kulen der wellig aufgeworfenen Straßen hineingekuschelt hatten und dort schliefen.

Am darauffolgenden Tag erholten sich alle am Strand oder mit dem Kajak auf einem Fluss, der an einem Strandabschnitt zum Meer einmündete. Die Wellen dort waren wild und riesig. Die Kajakfahrer konnten sich also in die Wellen stürzen und hatten einen gewaltigen Spaß.

Manche Schüler wollten am dritten Tag noch einmal nach Neapel, diesmal allerdings nicht aus kulturellen Gründen sondern zur allerliebsten Beschäftigung von Damen: dem ‚shopping‘.

Bereichert wurde unser gesamter Aufenthalt vor allem durch die Event-Gruppe Blue Soul, die wirklich zahlreiche tolle Ausflüge und Events für die Schüler angeboten haben: die bereits erwähnte Kajak-Fahrt, ein Beach-Volleyball-Turnier am Abend, Fahrten auf dem ‚Banana-Boat‘, Tauchen im Pool, Tauchen im Meer. Einige wenige reiterprobte Damen konnten sogar Ausritte genießen in die Berge und auch am Strand! Großer Dank an die unermüdlichen Guides, die hervorragend mit den Jugendlichen umgehen konnten!

Super war auch die von Blue Soul organisierte Pool-Party am letzten Abend!
Auf der Rückfahrt haben wir dann noch Paestum besichtigt, allerdings nur kurz, da es in Strömen goss.

Die eigentliche Fahrt dauerte dann noch 15 Stunden und wir waren wieder, glücklich, wenn auch etwas erschöpft, zu Hause im schönen München-Pasing, angekommen.