Suchbegriff eingeben + Enter drücken

Abschlussfahrt ins Cilento

Bericht: Nicholas von Geldern

Am Sonntag, den 04.10.15, begaben sich die Klassen 10 und 11 der Wirtschaftsschule zusammen mit der 12. Klasse der Berufsfachschule auf eine gemeinsame Abschlussfahrt nach Marina di Casal Velino. Schüler und Lehrer trafen sich um 18 Uhr auf dem Friedhofsparkplatz neben der Kermess Wirtschaftsschule, um sich von hier aus auf die Reise zu begeben. Als gegen 19 Uhr Reiseteilnehmer und Gepäck im Bus untergebracht waren, begann die Hinreise, die mit Stopps und Fahrerwechsel tatsächlich 19 Stunden in Anspruch nahm.

Bei Ankunft im vorreservierten Hotel, war die Enttäuschung über Standort und Ausstattung des Hotels anfänglich deutlich spürbar. Als sich kurz darauf die gesamte Truppe am Pool des Hotels versammelte, um Hotelordnung und mögliche Aktivitäten von einem Mitarbeiter des Reiseveranstalters Blue Sole erläutert zu bekommen, erhellte sich die Stimmung allerdings schnell wieder. Nach dem gemeinsamen Abendessen am Hotel, ging es für die meisten erst einmal ins Bett, denn die lange Busreise war doch recht ermüdend gewesen .

Am nächsten Morgen gab es um 7:00 Uhr Frühstück. Eine Reise nach Neapel und Pompeji war geplant. Mit einem Guide von Blue Soul startete die Gruppe um 7:30 Uhr zur circa zweistündigen Fahrt. In Neapel angekommen, begannen die Schüler direkt mit der Tour. Über den Fisch- und Gemüsemarkt ging es weiter zum Schwarzmarkt, auf dem die Schüler nach Geschenken und Mitbringsel stöbern konnten. Nach 1 Stunde ging es weiter zu einer Kirche. Im Anschluss an die Kirchenbesichtigung wurde noch eine Pizzapause eingelegt. Dann startete der Bus auch schon in Richtung Pompeji. Die dortigen Ausgrabungsstätten durften die Schüler alleine erkunden. Nach circa 3 Stunden begaben sich alle gemeinsam mit dem Bus wieder zurück zum Hotel.

Am nächsten Tag hatten die Schüler Zeit zum Entspannen. Einige spielten am Hotelpool Karten und Poker, andere nutzten Freizeitmöglichkeiten wie z. B. das Kajakfahren. Am Abend kamen alle zum gemeinsamen Essen wieder zusammen und hatten anschließend die Möglichkeit, an einem Volleyballturnier teilzunehmen.

Am Donnerstag fuhren einige Schüler wiederum nach Neapel. Dieses Mal allerdings nicht zur Besichtigung der Stadt, sondern zum Shoppen. Die anderen Schüler konnten sich frei beschäftigen, im Hotel entspannen oder in den Ort laufen, um sich dort ein wenig umzuschauen. Das Abendessen wurde wieder gemeinsam eingenommen.

Auch der letzte Aufenthaltstag bot ein interessantes Programm, wie zum Beispiel Tauchen im Pool oder im offenen Meer, Banana Boat fahren und als Highlight eine Pool Party, an der alle Schüler teilnahmen. Nach ausgiebigem Feiern trafen auch die letzten Schüler im Hotel ein und schliefen noch ein paar Stunden, denn der Treffpunkt zur Abfahrt war bereits für 09:00 Uhr angesetzt.

Nach leichten Verzögerungen brach die Reisegruppe dann um 10:00 Uhr in Richtung Paestum auf. Dort hatten die Schüler einen kurzen Stopp, um sich die Ruinen anzusehen oder etwas Kleines zu essen, bevor es danach endgültig zurück nach Deutschland ging. Die restliche Reiseroute konnte innerhalb von 15 Stunden bewältigt werden und die Schü ler wurden planmässig am Sonntag um 6:30 von ihren Eltern an der Schule abgeholt.